DAS PROJEKT MEHRGENERATIONENPARK

"WIR BAUEN NICHT NUR WOHNRAUM. WIR SCHAFFEN LEBENSRAUM"

Direktspenden

Bitte überweisen Sie Spenden für den Verein und seine Arbeit an das Spendenkonto bei der VerbundVolksbank OWL eG.

IBAN: DE73 4726 0121 7140 0108 00
BIC: DGPBDE3MXXX
VWZ: Spende
Inhaber:  Mehrgenerationenhaus Bückeburg e. V.

Spenden für unser Inklusionsunternehmen überweisen Sie bitte an die

MehrGenerationenPark Seggebruch gGmbH

IBAN: DE47 2559 1413 0015 4067 00

VWZ: Spende

BIC: GENODEF1BCK

Volksbank in Schaumburg eG

oder Spenden mit dem PayPal Link:

Spenden via PayPal

Aktuelles

Endlich ist Brinja an Bord!

Wir freuen uns nun endlich Brinja in unserem Team begrüßen zu können. Vor 2 Jahren haben wir uns beim 100 km Charity–Lauf kennengelernt und schon damals war klar, Brinja passt super zu uns. Bei Ihr stehen, wie bei uns, die Menschen im Vordergrund. Der Wunsch, anderen zu helfen und eine...
mehr...
Besuchen Sie uns auf Facebook
Wer sind wir?

Der gemeinnützige Verein
"Mehrgenerationenhaus Bückeburg e.V."

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wir haben gebaut:

In Seggebruch haben wir einen Mehrgenerationenpark gebaut, in dem alle Bewohner in Mietwohnungen wohnen. Diese werden zu gleichen Anteilen auf folgende Bewohnergruppen aufgeteilt: Ca. je 6 Familien, Alleinerziehende, Menschen mit Handicap inkl. Autisten, Rentner, junge Leute, Singles etc. wohnen und es wird bei Bedarf eine “Flüchtlings-Eingewöhnungswohnung” geben. Ein Gäste-Appartement für Besucher der Mieter und der Gemeindebewohner steht ebenfalls zur Verfügung. Die Wohnungen sind überwiegend gefördert durch den sozialen Wohnungsbau, aber auch teilweise frei finanziert. Durch diese Mischung gibt es Wohnraum für alle Menschen.

Wir haben auch ein Inklusionsunternehmen gegründet, die MehrGenerationenPark Seggebruch gGmbH. Hier arbeiten Menschen mit und ohne Behinderung zusammen. Sie arbeiten in der Gastronomie, dem Veranstaltungsbereich, der Verwaltung und im Kinderhotel(Großtagespflege im 24 Std. Betrieb).

Ziel: Ein Dorfhelfer, auch “Kümmerer” genannt, steht den Gemeindebewohnern und den Bewohnern des MG-Parks mit Rat und Tat zur Seite! Leider konnten wir hier noch keine Förderung erhalten.

Unser Mobilitätskonzept rundet das Angebot ab. Nur die Hälfte der Bewohner haben ein eigenes Auto, alle anderen werden unser E-Auto nutzen. Dies steht auch anderen Nutzern für eine Pauschale zur Verfügung. (ca. April 2022)

Ansicht-Dach-Mehrgenerationenhaus
Ansicht-Mehrgenerationenhaus
Schirmherr

Alexander Fürst zu Schaumburg-Lippe

Schirmherr Alexander Fürst zu Schaumburg-Lippe
Schirmherr/-in

Tania und Nicolaus von Schöning

Tania und Nicolaus von Schöning

Wann geht es los?

Das Architekturbüro – eap Architekten Stadtplaner aus München – hat das Projekt final an den neuen Standort in Seggebruch angepasst. Das Projekt wurde vom Architekturbüro aad VISION 12 ! aus Obernkirchen weitergeführt und bis zur Fertigstellung begleitet.
Die Fertigstellung erfolgte im November 2020

Sie erreichen den Verein und unser Inklusionsunternehmen im

MehrGenerationen Park Seggebruch
In den Zäunen 2
31691 Seggebruch

Telefon: 05724 95894-10
info@mgh-bueckeburg.de
info@mgp-seggebruch.de

Änderungen finden Sie unter “Aktuelles”. Kommen Sie einfach vorbei oder kontaktieren Sie uns per Mail. Sie können sich schon jetzt unserem Verein anschließen und das tägliche Miteinander mitgestalten. Alle Einnahmen und Mieteinnahmen fließen zurück in das Projekt. Es gibt KEINE externen Investoren, die Geld aus dem Projekt herausziehen.

 

Wer kann mitmachen?

Alle, die in einem sozialen Umfeld leben möchten, in dem jeder Mensch so sein kann wie er ist. Menschen, die sich gegenseitig respektieren, tolerieren und die evtl. Besonderheiten der Anderen als Bereicherung sehen.

Inklusion sollte als Selbstverständlichkeit gesehen werden. Durch die Demokratie und ein selbstbestimmtes Leben erhalten Menschen die Freiheit, ihr Leben so zu gestalten, wie sie es für lebenswert halten.

Unser Motto lautet: “Jeder kann alleine sein, aber niemand muss alleine sein.”

Wie wird der Mehrgenerationenpark aussehen?

  • Ca. 8 Häuser mit Verbindungstrakt insgesamt ca. 33 Mietwohnungen
  • ca. 4 Räumlichkeiten für Externe (Gewerbe, wie z.B. Hundebegleittherapie, Büros o.a.)
  • 1 Clubraum für die Bewohner und externe Besucher für private Feiern o. Veranstaltungen
  • Bistro u. Verwaltung als Inklusionsbetrieb für Menschen mit Behinderung
  • Veranstaltungsraum für öffentliche Veranstaltungen sowie Tagungen, Sportangebote vom TV Bergkrug
  • 1 Werkraum
  • Kinderhotel – Teil des Inklusionsbetriebs
  • 1 Übungskeller / Bandraum
  • 1-2 Elektroautos – noch offen, ca. bis April 2022
  • Es wird eine Nachbarschaftsbörse geben, die alle Mitglieder nutzen können
  • Fahrradverleih (E-Bike) – noch offen
  • Jeder ist willkommen! Dieses Haus und seine Angebote stehen jedem Besucher offen.