Category

Aktuelles ab 17.10.19
Heute erreichen mich Anfragen, was genau das Problem war und warum wir anders als andere Inklusionsunternehmen sind. Ich versuche mal, die Probleme, die es aus dem Weg zu räumen galt, zu erläutern. In einem Zeitungsartikel muss ja aus Platzgründen alles etwas zusammengefasst werden. Zunächst möchte ich sagen, dass es nicht an den Mitarbeitern der Agentur...
mehr...
Auch uns hat Corona fest im Griff – als Verein, aber auch unser gemeinnütziges Inklusionsunternehmen. Es gibt Höhen und Tiefen und wir versuchen – wie immer – positiv zu bleiben. Letztes Jahr sind alle Veranstaltungen des Mehrgenerationenhaus Bückeburg eV. ausgefallen. Unsere Fixkosten für z.B. Büromiete in Bückeburg, wo wir Jugendliche mit Handicap betreut haben und...
mehr...
Namensbäume & Co. Wir könnten noch Spenden für unsere Aussenanlagen gebrauchen und würden uns über Namensgeber freuen. Spenden Sie doch eine Sitzbank, einen Baum oder einen Fahrradständer. Ob Unternehmen, Gemeinde, Privatperson oder als Geschenk für andere. Preisliste: 1 Eiche am Parkplatz kostet inkl. Einbau 220,00 Euro 1 Baum am Spielplatz kostet 220,00 Euro 1 Obstbaum...
mehr...
Was für ein Jahr… … alle Gewerke haben wie verrückt gearbeitet, um den Bau fertig zu bekommen und wir auch. Der Einzug der Mieter, der Umzug des Vereins, die Gründung des gemeinnützigen Inklusionsunternehmens, 12 von 22 Arbeitsplätzen geschaffen, um 3 Jugendliche mit Handicap gekämpft, damit sie bei uns arbeiten dürfen und eine Förderung erhalten, alles...
mehr...
Wir bieten ab sofort: Notbetreuung Ferienbetreuung Kindertagespflege (Kinder haben Ihre feste Bezugsperson) Babysitting Kinderclub (stundenweiser Spaß für Kinder) Diese Zeiten werden von equalifizierten Tagesmüttern und einer Heilpädagogin abgedeckt. Natürlich nur mit erweitertem polizeilichen Führungszeugnis. Die Eltern müssen auch hinterlegen, wer das Kind abholen darf, ob es Allergien hat usw.
mehr...
Wir hatten viel Spaß und alle haben mitgemacht, ob alt oder jung. Wir wünschen allen eine schöne Weihnachtszeit!
mehr...
Endlich rückt Weihnachten näher. Heute war der Nikolaus schon mal da. Er hatte viele fleißige Helfer. Da auch der Nikolaus nicht jünger wird, hat er seinen Jute-Sack gegen einen Bollerwaagen getauscht. Er ging von Tür zu Tür und hat kleine Tütchen verteilt. Zwischendurch gab es von den Bewohnern auch mal ein Schlückchen oder was Süßes...
mehr...
Heute hat uns die wunderschöne und riesige Überraschung erreicht, die schon bei Facebook angekündigt wurde. “Blütenstaub” hat uns einen Adventskranz geschenkt. Auf Grund der Restarbeiten am Bau, der Eröffnung des Inklusionsunternehmen, dem Einzug der Mieter, dem Lockdown und diverser anderen Dinge, ist die Adventsdeko zu kurz gekommen. Daher freuen wir uns sehr über die Spende...
mehr...
Leider müssen wir die geplante offizielle Eröffnung am 10.12.2020 absagen. Wir hatten überlegt, die Veranstaltung online durchzuführen, aber das würde den Bewohnern, Fördergebern, Sponsoren, Spendern, Vereinsmitgliedern und sonstigen Beteiligten nicht gerecht werden. Daher feiern wir lieber später, aber dafür zusammen. Haltet zusammen – helft euch – macht, was möglich ist und habt Spaß – auch...
mehr...
Wir bedanken uns ganz herzlich bei Jan Schmöe und Michael Pohl, die den riesigen Weihnachstbaum gespendet und transportiert haben. Nur durch eure Hilfe konnten wir heute einen schönen 1. Advent mit Sven Schnee am Saxophon feiern. Die Bewohner und vor allem die Kinder haben sich riesig gefreut und fleißig geschmückt. Danke auch an den Posaunenchor...
mehr...
Wie auf unserer Homepage angekündigt treten wir der Corona-Einsamkeit im Rahmen der Möglichkeiten entgegen. Die Bewohner des MehrGenerationenParks Seggebruch haben gemeinsam – jeder von seinem Balkon / Terrasse /Laubengang oder Garten aus Weihnachtslieder gesungen, oder haben auch einfach nur zugehört. Jeder wie er kann und mag. Leider können wir auf Grund der Corona-Bestimmungen unsere Adventaktion...
mehr...
So viele Ereignisse auf einmal…auch die 3 Jugendlichen der Jugend-WG haben mittlerweile ihre 1. Nacht in der WG verbracht. Die 3 hatten sichtlich viel Spaß. Ein großer Schritt für die Jugendlichen und auch für uns Eltern. Jeder startet in seinem Tempo. Jeder entscheidet für sich, wie oft er zunächst in der WG schläft. Wir Eltern...
mehr...
1 2 3 6